Fazit 1: Bauantrag :-(

Bauantrag:

:-(

Am 25.05.2011 gaben wir den unterschriebenen Vertrag ab. Danach passierte erst einmal nichts. Irgendwann fragten wir nach, wann der Bauantrag endlich eingereicht wird. Daraufhin gab es ganz schnell einen Termin (04.08. 2011) zur letzten Besprechung. Als Begründung warum Sie so lange mit der Einreichung gewartet haben, erhielten wir die Antwort, dass sie bei der Baustelle nebenan Probleme mit der Versickerung hätten und deswegen ein Baustopp. Sie wollten schauen, welche Auflagen und Regelungen beim Nachbarn kommen. Letztendlich wurde der Bauantrag mit den normal geforderten Unterlagen eingereicht. Keine Auflagen. Rückblickend war das lange Warten eine teure Zeitverschwendung für uns. Jeder Bauantrag wird vom Bauamt separat bearbeitet.

Aber auch hier gab es Probleme. Es dauerte einen Monat bis diese Unterlagen komplett waren und die Bearbeitung des Bauamtes begann.  Man meine ein Architekt bzw. Baufirma, welche öfters Bauanträge einreichen, wissen welche Unterlagen benötigt werden. So fehlten bei uns Unterlagen und waren unvollständig.

This entry was posted in Fazit. Bookmark the permalink.

Comments are closed.