Fazit 4: Umsetzung unserer Vorstellungen :-(

Umsetzung unserer Vorstellungen

:-(

Folgende Punkte waren uns beim Hausbau sehr wichtig und wurden im Vorfeld mit der Baufirma besprochen. Nach Fertigstellung des Hauses sieht es wie folgt aus.

1) Deckenhöhe im EG min. 2,70m gewünscht

Nach Abschluss der Bauarbeiten haben wir eine Deckenhöhe im EG von 2,60m. Als Grund für die niedrigere Höhe wurde der starke Fußbodenaufbau genannt.

Fazit: Als Entschädigung erhielten wir eine Abtretung der Gewährleistung, im Falle einer Insolvenz des Bauträgers. (vom Sachverständigen ausgehandelt)

2) eine flache Tritthöhe bei der Treppe (min. 16 Stufen)

Eine flachere Tritthöhe bei der Treppe haben wir nach 3 Treffen und vielen Diskussionen durchgesetzt. Vor Vertragsunterzeichnung sprachen wir das Thema schon einmal an und es wurde uns versichert, dass es kein Problem wäre. Nach Vertragsunterzeichnung (bei der Ausführungsplanung) mussten wir plötzlich viel diskutieren, um unseren Wunsch durchzusetzen. Warum ist uns unklar.

Fazit: 300 Euro Mehrkosten und Unverständnis

3) BUS-System bei der Elektronik

Wir haben nach mehreren Telefonaten mit den Elektriker von WM unseren eigenen Elektriker beauftragt, da wir nicht den Eindruck hatten, dass der Elektriker der Baufirma unsere Vorstellungen umsetzen hätte können.

 

This entry was posted in Fazit. Bookmark the permalink.

One Response to Fazit 4: Umsetzung unserer Vorstellungen :-(

  1. Maik says:

    Ohja, da kann ich dir Liedchen singen…alles schriftlich festhalten, den Fehler macht mein nicht zweimal!

    – Maik