Außenanlagen I

Mit Sandstein haben wir ein zweistufiges Hochbeet mauern lassen. Im unteren Bereich links haben wir Blumen/Stauden für das Auge gepflanzt und im rechten Teil wachsen Kräuter. Die große Fläche nutzen wir als Anbaufläche für Kartoffeln, Möhren, Kohlrabi, Radieschen, Erdbeeren, Mangold, Zucchini usw. Dieses Jahr war sehr ertragreich und wir haben viel gelernt. U.a. wissen wir jetzt, dass eine Zucchinipflanze schon eine 4 köpfige Familie ernähren kann. Wir hatten 8 Pflanzen….den Rest könnt Ihr euch denken.

Links haben wir die Grenze mit Beton L Elementen setzen lassen. Evtl. setzen wir im Jahr 2014 ein Zaun auf die Elemente oder pflanzen eine grüne Hecke.

Wenige Meter vor der Grenze haben wir eine Reihe aus Apfelbäumen und Johannisbeeren (weiß, rot, schwarz) gesetzt. In diesem Jahr konnten wir uns schon an den Früchten erfreuen. Anfangs dachten wir, dass uns die Bäume über den Winter ertrinken, aber glücklicherweise haben sie es gut überstanden und sind sehr gut angewachsen. Grund für das stehende Wasser war die fehlende Grasnarbe. Der Regen konnte vom Lehm nicht aufgenommen werden. Nachdem der Rasen endlich gewachsen war, konnten uns auch die schweren Regenfälle im Frühjahr 2013 nichts mehr anhaben. Das Wasser vom Dach wurde in die Rigolen abgeleitet und ist schnell versickert. Der Rest wurde vom Rasen aufgesaugt. Die Grasnarbe ist so stark geworden, dass wir problemlos nach einen starken Regen über den Rasen gehen können.

Die Terrasse besteht aus Cassetta flair Pflastersteinen von EHL. Als Farbe haben wir uns für Savanna creme entschieden. Der Sommer hat gezeigt, dass die Farbe sehr schön ist, aber auch schnell schmuddelig aussieht. Nach einem guten Regen ist sie wieder sauber, aber ein nuanciertes Pflaster wäre besser gewesen.

This entry was posted in Bauvorhaben EFH and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.